s
Über uns

 

 

                          

 

Die Keimzelle der KMH Gallery führt fernab der Metropolen ins geographische Herz Deutschlands. Das in öffentlich-privater Trägerschaft entwickelte und bis 2016 kuratierte Kunstmuseum Humboldt-Schloss verfügt als revitalisiertes Kulturdenkmal auf geschichtsträchtigem Boden über eine gewaltige Strahlkraft. Über die geographische Verortung des reformerischen Gedankenbundes von Wilhelm von Humboldt mit Schiller und Goethe in den Jahren nach 1791 lässt sich das Anwesen als eine Art Nukleus der deutschen Kulturnation erleben.

 

        

 

Zeitgenössische Positionen von Malerei, Skulptur und Kunst-Photographie. Junge Wilde aus Nordeuropa, Russland, Asien und Übersee, die erste deutsche Veröffentlichung von Arbeiten des Ausnahme-Kollektivs The Feigenbaums. Dazu die prägendstenQuerdenker des US - Marktes, von David La Chapelle bis Julian Schnabel. Irgendwann scheint das historische Korsett der kuratierenden Fondation Rosenbluth als Format zu eng, mit zusätzlichen Räumen im Zentrum Berlins wird das urbane, kunstsinnige Publikum in der Hauptstadt adressiert.

 

       

 

Im Berliner Salon und Artspace des Münchner Filmemachers und Kurators Ralf Würth und seines Partners Max Weber von der traditionsreichen Galerie MaxWeberSixFriedrich entsteht eine Idee. Monatlich wechselnde Ausstellungen der Bereiche Malerei, Skulptur und Photographie sollen dem Kunstmuseum Humboldt-Schloss mit seinen programmatischen Jahresausstellungen frischen Wind einhauchen und eine digitale Editionsgalerie zur Seite stellen.  

THE BIKINI DIARIES präsentieren neben ausgesuchten Kunststars einige der interessantesten Protagonisten der international geprägten deutschen Off-Szene: Editionen und Multiples, künstlersignierte Originale. Aufwändig und luxuriös konfektionierte Kleinserien ermöglichen auch jüngeren Kunst-Enthousiasten den Einstieg in die wunderbare Welt des Sammelns.

 

        

 

KMH.GALLERY ist ein Unternehmensbereich der Würth& Würth Advisory.

Mit über 600 TV-Dokumentationen für nationale und internationale TV-Networks, zahlreichen Buch- und Magazinserien sowie Lizenzen des New York Times Syndicate zählt die Würth& Würth Advisory seit 30 Jahren zu den führenden Produktions- und Rechtehandelshäuser der Programmfarben Ausland, Zeitgeschehen und Kultur in Europa. Ende der 00er Jahre löst sich der Gründer Ralf Würth von den Massenmedien und positioniert das Unternehmen um als Atelier und Ideenlabor für filmische Installationen, Photographie und Malerei.